Trainer für Talentteam gesucht

Die Jugendabteilung sucht einen Trainer für das 2006er-Talentteam. Details und Kontaktinformationen auf FuPa Stuttgart.

Posted in Jugend News by admin.

Zweite ungewollt spielfrei, Erste kassiert Derbyklatsche

Am vergangenen Sonntag konnte sich unsere zweite Mannschaft aufgrund des Nichterscheinens von Gegner SV Hoffeld II nicht sportlich messen. Es bleibt abzuwarten wie der WFV entscheidet, eine klare 3:0-Wertung zugunsten der Adler scheint aber die einzig denkbare Entscheidung.

Unsere Erste hat sich gegen Sportfreunde trotz Unterstützung aus der zweiten Mannschaft (Reinhardt x2, Tafili, Petrovic) eine herbe 2:7-Klatsche abgeholt. Die zwischenzeitliche 2:1-Führung (Garcia, K. Reinhardt) war nur von kurzer Dauer. Am kommenden Sonntag hat die Salatovic-Elf spielfrei, während sich für die zweite im kleinen Derby gegen Sportfreunde II die Chance auf Revanche bietet.

Posted in Herren News by admin.

Torhüter für erste Mannschaft gesucht

Unsere erste Mannschaft benötigt frisches Blut – ein neuer Keeper ist dringend gesucht. Alle Infos gibt es bei FuPa Stuttgart.

Tags:
Posted in Herren News by admin.

Tiefste Trauer bei der Eintracht

Inge_Kader_125x130Nach kurzem Leiden verstarb am 11.01.2017 unser über all die Maßen geschätztes Vereinsmitglied, unsere Spielleiterin Frauenfußball Inge Kager. Diese traurige Nachricht versetzte uns als Sportverein Eintracht Stuttgart in tiefste Trauer. Wir sind bestürzt, dass sie sich von den Folgen einer schweren Krankheit nicht mehr erholen konnte. Es ist schwer in Worte zu fassen, denn noch vor wenigen Monaten war sie voller Kraft und Elan und voller Zuversicht.

Wir kannten und schätzten unsere Inge seit mehr als 24 Jahren als Vereinsmitglied und seit 21 Jahren als Spielleiterin der Fußballfrauen. Sie ist uns mit ihrem gutherzigen und bescheidenen Wesen von Anfang an ans Herz gewachsen. Inge war eine Frau mit Herz und Verantwortung. Ein Mensch, der anderen Menschen viel Gutes tat und Freude bereitete. Sie ist jemand gewesen, die das Ehrenamt mit ihrer ganzen Person ausfüllte. Inge hinterlässt daher eine riesige Lücke, die nicht so schnell zu schließen ist. Zumal sie viele weitere Aufgaben übernahm, seien es Turnierpläne, sei es die Tätigkeit als stellvertretende Gesamtfußballabteilungsleiterin, seien es die vielen Aufgaben rund um den WFV.

Unser herzlichstes Mitgefühl gilt ihrer Familie, wir werden sie schmerzlich vermissen, sie in bester Erinnerung behalten und ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Der Vorstand

 

Posted in Frauen News Verein by Chrissi.

Frohes neues Jahr!

Liebe Eintrachtler,

wieder ist ein ereignisreiches Jahr wie im Fluge vergangen. Wir wollen hiermit allen unseren Abteilungen, Mitgliedern, Übungsleitern, Ehrenamtlichen sowie allen unseren Freunden und Gönnern für ihr eingebrachtes Engagement unseren größten Dank ausdrücken. Nur so ist ein funktionierendes Vereinsleben gewährleistet.

Im neuen Jahr möchte der SV Eintracht weiterhin attraktiv bleiben und die Mitglieder zufrieden sehen. Neue Mitglieder, die sich für unseren Verein interessieren sind uns jederzeit herzlich willkommen. Nun wünschen wir ein gutes neues Jahr 2017!

Der Vorstand

Holzwarths erster Dreierpack

Spielbericht erste Mannschaft bei FuPa

Posted in Herren News by admin.

Wacker geschlagen

Hoch und kompakt gestanden, aber leider auch hoch verloren: Die Eintracht-Frauen boten am Sonntag in ihrer Auswärtspartie bei der dritten Mannschaft des VfB Obertürkheim eine klasse Leistung, doch die Heimelf schoss zu perfekten Zeitpunkten ihre Treffer – und das sehr effizient und abgezockt. Sofort nach Anpfiff, kurz vor der Pause, gegen Ende und in der Nachspielzeit. Zusammengerechnet also ein 4:0. Etwas zu hoch in der Wahrnehmung der Grün-Weißen, die sehr gut die Räume eng machten und immer hart und eng dran waren an den Gegnerinnen. Die späteren Siegerinnen wiederum boten eine Elf auf, die gespickt war von einigen Könnerinnen, die sich vermutlich locker auch in höheren Ligen behaupten können. Mit ihrer Schnelligkeit über die Flügel kamen sie immer wieder gefährlich nah vors Tor und nutzten jede präzise Aktion zum erfolgreichen Torabschluss. Der Eintracht wiederum fehlte diese Durchschlagskraft nach vorne, sodass letztlich nichts Zählbares herauskam. Ein Pfostenschuss aus dem Spiel heraus und ein direkter Freistoß waren die Offensivhighlights der Partie. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen die SGM Oppenweiler/Sulzbach sind daher drei Punkte Pflicht, sonst rutschen die Waldau-Kickerinnen über den Winter auf einen Abstiegsplatz.

Posted in Frauen News by Chrissi.

Schmerzhafter Knockout

Sie haben gerackert und gekämpft, doch am Ende standen sie mit leeren Händen da: In der Heimpartie der Eintracht-Frauen gegen den Tabellennachbarn der SGM TSV Heumaden/SV Sillenbuch stand es lange Zeit ausgeglichen, doch kurz vor Schluss erzielten die Gäste-Kickerinnen durch eine gekonnte Einzelaktion den Siegtreffer zum 1:2. Besonders schmerzhaft, da eine Punkteteilung wohl ein recht gerechtes Ergebnis gewesen wäre. Doch gerecht hin oder her, die drei Punkte wandern in den Nachbarort. Noch am Freitag war nicht klar, ob die Heimelf überhaupt elf Spielerinnen aufbieten können wird. Verletzungen, Krankheiten, Urlaube und andere Alternativtermine hatten das Team so stark dezimiert, dass sich das Trainerteam für eine Systemumstellung entschieden hat, um wenigstens etwas kompakter und defensiver agieren zu können. Die Kehrseite der Medaille ist schnell erzählt: Die Eintracht kam nur selten gefährlich vors gegnerische Tor, die einzige Gefahr ging von Standards aus. Theresa war auch prompt zur Stelle und erzielte nach Nickis Ecke das 1:0. Der Jubel über den überraschenden Torerfolg war groß (55. Minute). Leider hielt die Freude nicht lange an, da Annika Losch in der 60. Minute mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumkante ausglich. In der 85. Minute dann der Knockout. Estella Reichardt umkurvte zwei Spielerinnen und schoss freistehend ins Eck zum Auswärtssieg.

Posted in Frauen News by Chrissi.

Sieg des Willens

birkmannsweilerNach einer starken Willensleistung standen die Eintracht-Frauen am Ende als strahlende Siegerinnen da. Und das auf den letzten Drücker. Denn erst in der 89. und 90. Minute schafften die Gäste gegen die sichtlich deprimierten Kickerinnen der SGM VfR Birkmannsweiler/SSV Steinach den Ausgleichs- und Siegtreffer. Vorangegangen waren intensive zwei Hälften, in denen die Eintracht ganz früh in Rückstand geriet (4. Minute). Die Gastgeberinnen waren schnell, spritzig und technisch versiert. Und so nutzten sie in der 40. Minute die erneuten Schussligkeiten hinten zum 2:0. Julia B.s Anschlusstreffer vor der Pause per Kopfball nach Ecke war goldwert und verdient. Noch wichtiger war der prompte Ausgleich durch Julia in der 48. Minute – die Partie war wieder offen und entsprach dem Spielverlauf. Jini und Sonja rannten die Torspielerin an, die den Ball dann nicht frühzeitig wegschlagen konnte. In der Folgezeit gab es auf dem holprigen und nassen Rasen hüben wie drüben immer wieder brenzlige Situationen. Der Nackenschlag erfolgte in der 70. Minute, als sich die Eintracht wieder einmal selbst besiegte und das 3:2 kassierte. Die letzten 20 Minuten waren Aufbäumen pur: Die Waldau-Kickerinnen attackierten konsequent, gaben quasi das Mittelfeld auf und stürmten zu fünft auf Teufel komm raus. Lohn der Mühen war Jannis unhaltbarer Distanzschuss unter die Latte zum 3:3 in der 89. Minute, die Krönung dann Chrissi F.s Siegtreffer in der 90. Minute. Aufsetzer ins linke untere Eck nach Querpass von Sonja. Die Gäste kletterten damit auf Platz 5 der Tabelle, so kanns weitergehen.

Posted in Frauen News by Chrissi.

Erleichterung über die ersten drei Punkte!

Die lang ersehnten ersten drei Punkte in dieser Saison sind eingefahren: Die Eintracht-Frauen überzeugten beim bisherigen Tabellen-Zweiten SV Grün-Weiss Sommerrain mit einer spielerischen und kämpferischen Topleistung und bezwangen die Gastgeberinnen hochverdient mit 3:2. In den Spielen zuvor kombinierten die Waldau-Kickerinnen zwar gut und hatten überlegen Ballbesitz. Doch entweder waren die Torabschlüsse zu harmlos oder es passierten hinten Patzer. Das führte zu einem mageren Pünktchen nach drei Partien und etwas Frust. Heute legten die Spielerinnen selbstbewusst den Schalter um und fügten ihren guten Kombinationen auch noch Tordrang hinzu. Ein ums andere Mal kamen sie gefährlich vors Tor und vergaben anfangs jedoch 100-prozentige Chancen. Die Erlösung in der 32. Minute: Beti steckte im linken Mittelfeld durch auf Julia B. , die durchlief und erfolgreich abschloss. Nach der Pause erhöhte Chrissi auf 2:0, vorausgegangen war abermals ein Schnittstellenpass, die herauseilende Torhüterin hatte das Nachsehen. Unglücklicherweise schossen die Gastgeberinnen kurz darauf den Anschlusstreffer, sodass wieder etwas Hektik aufkam. Mit demselben Muster wie beim Treffer zuvor schoss Chrissi das 3:1 heraus – doch wieder konnten sich die Grünen nicht sicher fühlen, da Sommerrain per Foulelfmeter wieder auf ein Tor herankam. Die Eintracht-Frauen kämpften sich wacker dem Schlusspfiff entgegen: 3:2-Auswärtssieg!

Posted in Frauen News by Chrissi.