Amateursport pausiert vom 2. November an

Liebe Sportsfreunde der Eintracht, vom 2. November an pausiert der Amateursport. Alles Gute für euch alle, nutzt die Zeit für Joggen und Co, Individualsport ist ja erlaubt!

Posted in News Verein by Lazy.

Freizeitliga-Frauen haben einen Lauf

SV Eintracht Stuttgart – TSV Kohlberg II 5:1 (2:0)

Die Eintracht-Frauen haben sich am Freitag Abend in einen regelrechten Torrausch gespielt. Mit dem Selbstbewusstsein von zwei Siegen begannen die Waldau-Kickerinnen die Partie entsprechend gut gelaunt gegen die Gäste des TSV Kohlberg II. Lohn des schönen Spielflusses war das 1:0 in der 20. Minute durch Ramona, die allein aufs Tor zulaufen konnte, nachdem ein Zuckerpass aus dem Mittelfeld durch die Schnittstelle kam. Bereits fünf Minuten später setzte Kaddi energisch nach und hämmerte den Ball aus kurzer Distanz aufs Tor, nachdem zwei Schussversuche entweder am Pfosten landeten oder von der Torspielerin entschärft wurden. Gleich nach der Halbzeitpause wurde die Eintracht kalt erwischt: Das zu diesem Zeitpunkt überraschende 2:1 fiel. (36. Minute). Was dann folgte, brach dem TSV Kohlberg wohl bildlich gesprochen das Genick: Nur wenige Sekunden später sorgte Natalia mit einem technisch anspruchsvollen Treffer dafür, dass der Zweitoreabstand wieder hergestellt war. Was dann folgte, war Kür: In ihrem ersten Spiel für die Eintracht erhöhte Nadine aus dem Sturmzentrum heraus auf 4:1 (52. Minute) und 5:1 (54. Minute). Und so feierte die Eintracht am Ende einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg, weil jede Spielerin auf dem Platz Torgefahr ausstrahlte und den im Grunde starken Gegner so vor eine unlösbare Aufgabe stellte. Lohn der Mühen sind 9:0 Punkte aus drei Spielen und ein ganz starker 2. Platz. Am Freitag geht’s gleich munter weiter: Am 23. Oktober ist der Tabellenführer TSV Köngen auf der Waldau zu Gast, Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Zuschauer sind mit Mund-Nasen-Schutz herzlich willkommen!

Einen tollen Flutlicht-Abend hatten: Bianca, Friedi, Nicki, Carina, Chrissi, Kaddi [1], Nadine [2], Ramona [1], Natalia [1].

Posted in Frauen News by Lazy.

Freizeitliga-Frauen: Überraschungscoup in Oberboihingen

 

 

 

 

 

 

TSV Oberboihingen – SV Eintracht Stuttgart 1:2 (1:0)

Da schau her: Völlig überraschend bezwangen die Waldaukickerinnen im Auswärtsspiel den TSV Oberboihingen mit 1:2! Erkältungsbedingt trat die Eintracht nur in Mindestbesetzung an – sprich zu siebt! Während die Gastgeberinnen mit vier Auswechselspielerinnen und weiteren Ersatzleuten aus dem Vollen schöpfen könnten, musste Chrissis Truppe über die volle Spieldauer mit den Kräften haushalten. Folgerichtig startete Oberboihingen sehr selbstbewusst und offensiv in die Partie und kam immer wieder gefährlich vor Matzes Tor, die souverän entschärfte. Es dauerte mindestens 20 Minuten bis die Eintracht ihrerseits in den Rhythmus fand und ansehnlich nach vorne kombinierte. Da die Torabschlüsse harmlos blieben, war es eine Frage der Zeit, bis die Gastgeberinnen treffen sollten. In der 27. Minute war es so weit: Führung für Oberboihingen. Nach der Pause rotierten Sturm und Abwehr, sodass Kaddis Wucht zur Geltung kam, die aufgerückt ins Sturmzentrum für Torgefahr sorgte. Mit einem Freistoßtor in den linken Winkel aus halbrechter Position sorgte sie in der 41. Minute für den inzwischen verdienten Ausgleich zum 1:1. Die Eintracht ließ nicht nach und kombinierte sich über die unermüdlichen Ramona, Natalia, Friedi und Carina ein ums andere Mal sehenswert durch. Hinten wiederum ließ Nicki in bewährter Manier nichts anbrennen. In der 53. Minute sprintete dann Natalia bis zur Grundlinie durch, legte mit Übersicht zurück auf Kaddi, die aus dem Lauf platziert zum 1:2 vollendete. Von da an hieß es: rund 20 Minuten lang den Sieg verteidigen! Und siehe da: es klappte! Mit Willensstärke und Robustheit bis zum Schluss.

Von Tabellenplatz 2 grüßten hinterher mit Mund-Nasen-Schutz im Hotspot Esslingen: Matze, Nicki, Kaddi [2], Friedi, Ramona, Natalia, Carina.

Posted in Frauen News by Lazy.

Jetzt neu: Unser YOGA EINTRACHT ZENTRUM (YEZ)

YOGA EINTRACHT ZENTRUM (YEZ)

Herzlich willkommen in unserem Yoga Eintracht Zentrum!
In unserem großzügigen und hellen Yogaloft in der Sporthalle Waldau (Georgiiweg 7, 70597 Stuttgart) in Degerloch auf der Waldau bieten wir Yoga-Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Wir, das sind Ferdi und Frank! Wir unterrichten Ashtanga Vinyasa Yoga – eine dynamische Form des Hatha Yoga, auch Power Yoga genannt. Unsere Liebe zum Yoga wollen wir an Dich weitergeben. Neben der Yoga-Asanas sind wir ausgebildet in Pranayama (Atemkontrolle), Dharana (Konzentration) und Dhyana (Meditation). Komm doch einfach mal ganz unverbindlich auf eine Probestunde bei uns vorbei! Selbstverständlich halten wir uns an alle Hygiene-Vorgaben im Rahmen der aktuellen Pandemie.
Sehn wir uns bald? Wir freuen uns auf Dich!

Dein Kontakt: Ferdi 0175-1906687

Unser Stundenplan
Start: Ab 18. November 2020 zweimal pro Woche
Mittwoch: 19.00 Uhr bis 20.15 Uhr
Freitag: 19.00 Uhr bis 20.15 Uhr

Unsere Preise
Jahresbeitrag per Lastschrift:
Schüler, Azubis und Studenten: 66 Euro pro Jahr
Rentner: 72 Euro pro Jahr
Erwachsene: 132 Euro pro Jahr

Unsere Adresse
Sporthalle Waldau (athmosphärisch schöner, separater Yogaloft)
Georgiiweg 7
70597 Stuttgart

Hier halten wir Euch auf dem Laufenden über aktuelle Events und Aktionen!

Posted in News Verein Yoga by Lazy.

Überzeugender Auftaktsieg der Freizeitliga-Frauen

Corona-konformer Jubel nach dem 4:0 beim TSV Simmozheim.

TSV Simmozheim – SV Eintracht Stuttgart 0:4 (0:3)

Nach sechs Monaten Zwangspause war es wieder soweit: Trikots sortieren, Bälle aufpumpen, Tasche richten, Vorfreude spüren. Und dann kam der Moment, auf den alle gewartet hatten: Anpfiff! Und zwar bei den Freizeitliga-Konkurrentinnen des TSV Simmozheim. Die Tabelle wurde Corona bedingt im März auf null zurückgesetzt, die komplette Rückrunde wird von nun an nachgeholt. Es heißt also: Jeder einmal gegen jeden. Die Waldaukickerinnen reisten also an einem herrlichen Sonntag Abend nach Simmozheim und legten wie erhofft selbstbewusst los. Heißt: Frühes Stören, offensives, druckvolles Spiel nach vorne, Torschuss um Torschuss, hinten den Laden dicht halten. Der Plan ging auf, die Eintracht-Mädels waren konditionell überlegen und spielten zudem noch ihre Routine aus, weil sie viele Spielerinnen in den Reihen hatten, die schon zwei Jahrzehnte und mehr ihre Kickstiefel schnüren. Der Lohn der Mühen: Ein sehenswertes 0:1 durch Kati Heller, die aus rund 20 Metern abzog, weil die Torhüterin etwas zu weit vorne stand. Es folgte eine Premiere: Zum ersten Mal in ihrer Laufbahn markierte Theresa Westrup zwei Tore in einer Partie – beide mit dem Fuß statt mit Köpfen. Auch das ein Novum. Entsprechend zufrieden gingen die Gäste nach der Pause mit einem 3:0-Vorsprung in die zweite Hälfte. Erklärtes Ziel: Schnellstmöglich den Sack zumachen und ein viertes Tor bei den sehr warmen Temperaturen erzielen. Charly Hämmerle war der Treffer zum verdienten 4:0-Endstand vergönnt – mit einem platzierten Flachschuss ins Eck. Die ersten drei Punkte sind eingefahren – ein gutes Gefühl, zumal vermutlich noch deutlich schwerere Gegner kommen werden.

Beim Premierenkick nach der Corona-Pause dabei: Bianca, Kati, Kaddi, Theresa [2], Nicki, Natalia, Charly [1], Friedi, Chrissi. Freundlich betreut von Schlüti, die am Ende auch wieder ihre Brille fand.

Posted in Frauen News by Lazy.

Zurück zur neuen Normalität

Seit Inkrafttreten der Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg am 1. Juli ist der Fußball, wie wir ihn kennen, auf die Sportplätze zurückgekehrt. Im Training darf in Gruppen bis zu 20 Personen auf die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands verzichtet werden. Spiele sind ebenfalls wieder erlaubt, allerdings nur unter Auflagen. Abseits des sportlichen Geschehens ist der Mindestabstand nach wie vor einzuhalten.

Die einzuhaltenden Vorgaben ergeben sich aus der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg sowie der Corona-Verordnung Sport des Kultus- und Sozialministeriums. Alle Empfehlungen des wfv orientieren sich an diesen offiziellen Vorgaben mit dem Ziel, diese für Vereine wie uns als Eintracht Stuttgart in praktische Empfehlungen zu übersetzen. Ein wichtiger Baustein, den der wfv an der Seite weiterer Landesverbände unterstützt, ist zudem der Einsatz der Corona-Warn-App der Bundesregierung.

Posted in News Verein by Lazy.

Traingsbetrieb nimmt Fahrt auf

Auf den Tag haben viele gewartet: Die neue Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg sieht Lockerungen vor, die eine Wiederaufnahme des Trainings-und Spielbetriebs mit Zweikämpfen, Standardsituationen etc. erlauben. Sie gilt seit Mittwoch, 1. Juli, und ersetzt die bestehenden Corona-Verordnungen zum Profi-und Spitzensport, zu Sportwettkämpfen und zu Sportstätten. Wir freuen uns riesig, dass wir wieder kicken können!
So darf seit Juli in Gruppen von bis zu 20 Personen trainiert werden. Dabei soll zwar grundsätzlich ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen weiterhin eingehalten werden; davon ausgenommen sind aber ausdrücklich für das Training oder die Übungseinheit übliche Sport-, Spiel- und Übungssituationen. Das bedeutet, dass im Trainingsbetrieb wieder Fußball nach den üblichen Regeln mit Zweikämpfen, Standardsituationen usw. gespielt werden kann.

Posted in News Verein by Lazy.

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter strengen Auflagen

Die neue Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die am 11. Mai 2020 in Kraft trat, soll alle Sportarten unter freiem Himmel unter Einhaltung strenger Infektionsschutzvorgaben wieder erlauben. Demnach soll auch Fußballtraining zunächst individuell und in Kleingruppen wieder möglich sein. Die Eintracht ermöglicht daher wieder Training unter Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

Posted in News Uncategorized by Lazy.

Update: Spielbetrieb bis nach Ostern ausgesetzt

Meldung des wfv vom 17. März 2020: „Die aktuelle Verordnung der Landesregierung umfasst weitreichende Einschränkungen des öffentlichen Lebens für die Menschen in Baden-Württemberg mit dem Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus bestmöglich zu verlangsamen. Insbesondere sollen Sozialkontakte auf das absolut notwendige Maß reduziert werden. Diese Verordnung hat weitreichende Konsequenzen für alle Bereiche des organisierten Sports.

Vor diesem Hintergrund hat der Württembergische Fußballverband entschieden, den Spielbetrieb im Amateurfußball bis zu den Verbandsligen frühestens ab dem 20.04.2020 wieder aufzunehmen.  Eine mögliche Wiederaufnahme wird in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden geprüft und erfolgt mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen, um den Vereinen in Württemberg ihre Planungen zu erleichtern. Aufgrund der Verordnung der Landesregierung ist auch der Trainingsbetrieb während dieser Zeit einzustellen, soweit nicht ohnehin schon geschehen.“

Posted in News Verein by Lazy.

Stopp des gesamten Trainings- und Sportbetriebs

Stuttgart, 14. März 2020 – Die Landeshauptstadt Stuttgart untersagt zum Schutz der Bevölkerung wegen der Corona-Infektionen mit sofortiger Wirkung und bis auf Widerruf den gesamten Trainings- und Sportbetrieb in allen Turn- und Sporthallen, auf allen Vereinssportanlagen, in sonstigen Vereinsräumen und in Fitnessstudios aller Art. mehr…

Posted in News Verein by Lazy.